Capitalism is good

Every society is somewhat based upon greed, upon self-interest. Only free societies allow everyone to be greedy. Authoritarian societies serve the greed of only a few people.

Capitalism is how the world works if left alone. It’s what people do, trying to serve their self-interest. Capitalism leads to wealth and offers a purpose of life to billions of people. It doesn’t care about your beliefs, only about your work – and your gains.

Advertisements

About feuerbringer

Geboren am 16. Juli 1984 in Würzburg. Andreas Müller, M.A., war Redakteur des Humanistischen Pressedienstes (hpd.de) und Leitender Redakteur von darwin-jahr.de für die Giordano Bruno Stiftung. 2011 schloss er sein Studium der Germanistik und Anglistik ab. Aktuell macht er seinen Master in Wirtschaftsjournalismus, verfasst Bücher, journalistische Artikel, Übersetzungen und ist auf Vortragsreisen unterwegs. Müllers Werke teilen das Ziel, Aufklärung unterhaltsam und verständlich darzustellen. "Aufklärung ist für alle da!", laute sein Motto, wie er in einem Interview mit bild der wissenschaft erklärte. Aufklärung bedeutet die Vermittlung eines rationalen Zugangs zur Welt und der Fähigkeit zum selbstbestimmten Denken und Leben. Andreas Müller ist einer der wenigen deutschen Vertreter von Ayn Rands Philosophie "Objektivismus", die für Vernunft und Individualismus eintritt. Außerdem steht er der Österreichischen Schule rund um Ludwig von Mises nahe, die für freie Marktwirtschaft argumentiert.
This entry was posted in Philosophy, Politics. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s